top of page
IMG_5443_III.JPG

Spiritualität und spirituelle Krisen

Spirituelle Krisen und Spiritualität haben längst Eingang in die moderne Beratung und Psychotherapie gefunden. Die Fachwelt berücksichtigt Spiritualität zunehmend, wenn es um die psychische Gesundheit und um ein sinnvolles, zufriedenes Leben geht. 

"Von Interesse sind dabei vor allem Fragen nach dem Zusammenhang

von Spiritualität und Gesundheit sowie nach den Möglichkeiten einer Einbeziehung der spirituellen und religiösen Dimension

im Kontext der Psychotherapie."* 

 

Dabei heißt spirituell nicht gleich religiös. Spiritualität ist grundsätzlich individuell und kann von Menschen völlig abseits religiöser Zusammen- hänge gelebt werden. Es ist ein elementarer Teil des Mensch-Seins. 

 

Dies entspricht auch meiner eigenen Erfahrung und Überzeugung. Ich biete Ihnen deshalb Unterstützung in spirituellen Fragen oder Krisen an. Denn dieser oft unbekannte Lebensbereich kann für uns fordernd oder gar überfordernd sein und ist nicht selten von Zeiten großer Verunsicherung oder gar Leid geprägt. Und hinter so manchem psychischen Symptom versteckt sich eine spirituelle Frage. Hinzukommt, dass wir in unserer westlichen Welt nicht vorbereitet sind auf spirituelle Phänomene und Lebenskrisen, die eigentlich normal sind, jedoch liegen sie noch immer weit außerhalb unseres gewohnten Weltbildes und Alltags.

 

Haben Sie in diesem Lebensbereich Fragen oder auch Wünsche, brauchen Sie Unterstützung oder Begleitung oder fühlen Sie sich verunsichert und erschüttert durch plötzliche Veränderungen in Ihrem Leben: Sie finden hier einen sicheren Raum, in dem Sie darüber sprechen können, ernst genommen, gehört und begleitet werden. 

*Hofmann, Liane/Heise, Patrizia: Spiritualität und spirituelle Krisen. Handbuch zur Theorie, Forschung und Praxis. Schattauer, 2016, S. VIII.

bottom of page